es fing alles schon vor 2 we an
[nein, eigentlich war am Taufsonntag der erste in der Familie, von dem wir gehört hatten, das er es hat, #MagenDarm]

der Gatte hatte noch Urlaub und kam irgendwann heim und legte sich auf die Couch und stand erst abends wieder auf, als ich ins Bett gehen wollte …
er ging sogar Freitags freiwillig zum Doc

von Donnerstag auf Freitag fing dann die Kleine an zu erbrechen
und es geht mir immer sehr ans Herz, wenn es den Kindern schlecht geht

zur Beruhigung waren wir Freitag nachmittag nochmal beim KiA
weil wir das Erbrechen abklären lassen wollten vor dem Wochenende
die KiA meinte allerdings, es sei kein #MagenDarm

von Freitag auf Samstag war ich dann an der Reihe
boah und es ging mir danach so grottenschlecht

so schlecht, das ich bereits Samstag abend bei meinen Eltern anrief um zu fragen, ob sie vllt Montag bis Dienstag bei uns bleiben könnten
[bei der Frage blieb es dann auch nur]

Sonntag nachmittag bis Sonntag abend
die Grosse hing über dem Eimer

und ich wieder die halbe Nacht nicht geschlafen
weil ich mir Kummer und Sorgen machte, wie ich den Montag mit den Mädls überstehen sollte

GSD konnte der Gatte daheim bleiben
und gestern hat er früher frei machen können

alles in allem mal wieder die Lehre gezogen
wenn Mama krank ist, fällt alles zusammen
Mama’s sollten Superkräfte haben und niemals krank sein …

[meine Mutter rief gestern an un erkundigte sich nach den Mädls [!]
wodrauf hin ich dann meinte, das es mir immer noch nicht besser gehen würde
ihre Antwort?
#ja, das ist schon so was

noch Fragen?
ich nicht mehr.]

Advertisements