Wir schaffen derzeit eine gemeinsame Mahlzeit am Tag …
Am Dienstag waren wir endlich die neuen Möbel für das Arbeitszimmer kaufen und seitdem sieht es schlimm aus. Chaos hoch 3.
Ich gehe immer noch regelmäßig zur kg. Und übe mich daran auch zu hause Zeit zu finden für die Übungen.
Donnerstag waren wir im Krankenhaus. Wg des Befund. Ich hatte Mittwoch angerufen weil wir bis dato noch nichts gehört hatten.
Der Befund. Und darüber müsste ich eigentlich einen separaten Eintrag machen und nicht via Handy (wie jetzt) schreiben.
Am Donnerstag ging es mir gut. Freitag hatte ich kaum zeit zum Nachdenken. Heute holen mich die Gedanken wieder ein. Tränchen. Ängste. Darf ich das eigentlich?  Wo die Prognose so gut ist?  Angst haben?  Angst zu lassen? Tränen weg wischen.
„Sie haben sich von dem schlimmsten das beste rausgesucht“
# haarzellleukomie
(Extra anstatt dem ä ein o gemacht. Grüsse an die Suchmaschinen)

Advertisements