ich weiss nicht wieso
und es sind auch _nur_ bis her 3 Kommentare gewesen
aber ich find es so anstrengend, mich immer und immer und immer wieder neu erklären zu müssen.
warum ist das ist so?
warum muss manches immer und immer wieder hinterfragt werden.
mit diesen Blicken.
mit so manchen Kommentaren.
blablabla

nur weil früher … ja früher so vieles anders war …

ich kann nichts dafür, das meine Generation Kind mit der Flasche aufgezogen wurde, weil man damals der Meinung war, die Frauen geben zuwenig Milch.
aber bitte, bitte lasst mich doch meine Kinder so lange stillen, wie _ich_ das für richtig halte.
#bäm

gestern auf dem ziemlich kleinen Geburtstagskaffee von MrsPerfekt musste ich mir was zum Thema Stillen von deren Schwiegermutter anhören.

meistens reagiere ich ja auch auf die Kommentare, weil ich das Gefühl habe, das ich mich erklären muss.
was ich von mir eigentlich total bescheuert finde, weil es mir wurst sein kann, was deren Schwiegermutter von mir hält.
aber ich kann aus dieser Jacke nicht mehr raus und weiss auch nicht, wann die mir irgendwann mal angezogen wurde …

ja, wir stillen. noch.
auf dem Bday meines Vaters gabs schon n blödes Kommentar von meiner Tante … [auch wg meines Gewichts]
auf der Goldenen Hochzeit dann das nächste …
und gestern wieder

wie ein Kreis, der erst dann durchbrochen wird, wenn das Kind _nur_ noch was ‚richtiges‘ zu Essen bekommt.

was richtiges … aha aha aha …
warum sind wir dann heute noch nicht so weit, das die Flaschennahrung auch tatsächlich das alles beinhaltet was in der Muttermilch drin ist?
na?
keine Antwort mehr auf Lager?

nächste Woche gibt es vermutlich das nächste Kommentärchen … vllt durchbrechen ich dann den Kreis und reagiere völlig anders?
#grunz
mal schaun …

#Krönchen wieder grade richte
#Köpfchen wieder hochschieb

;)

Advertisements