seit der Schwangerschaft der Grossen und erst recht seit deren Geburt mache ich mir Gedanken
Gedanken über die Familie
über die Familie und der Personen
Vater, Mutter, Kind

wie ist eigene Familie konstruiert?
bei uns gibt es Vater, Mutter und einen Haufen Geschwister

wie ging man mit Konflikten um? wie mit Reibereien? wie mit Neid und Eifersucht?

jede Problemdiskussion mit meiner Mutter wird mit ‚gib dich jetzt‘ und ‚ist gut jetzt‘ beendet
wobei beendet das falsche Wort ist, weil das Problem dadurch nicht gelöst wird #meineMeinung

wie gehen die Geschwister untereinander mit sich um?
wie lösen sie ihre Probleme?
und derzeit gibt es einen aktueller Fall zwischen meinem Bruder und mir
den ich mir allerdings mit zwei Augen betrachte:
einmal als ‚kleine Schwester‘ und einmal als Mutter von 2,5 Kindern

war ich mir heute morgen sicher, wie ich reagiere, so bin ich mir es nach einem Gespräch mit des Gatten Schwester nicht mehr
weil ein Wort gefallen ist, das ich selber nicht auf dem Schirm hatte: Neid.

es gibt da diesen einen Satz, den ich nachher noch mal im www suchen werde … den mit Neid und Missgunst

allerdings wäre es mir wohler, wenn wir nicht immer so viel Konfrontation wg Neid, Missgunst und ja, auch Eifersucht bekommen würden.
oft oder meist gerade von den älteren Geschwistern … oft sind es gerade die Männer, die grossen Brüder …

mir wäre ein anderes Verhältnis viel lieber … eins mit Respekt vor dem anderen und das man sich was gönnen kann …
gut, die andere Partei werde ich nicht ändern, also muss ich weiter an mir arbeiten, reflektieren und mir überlegen, wie ich in Zukunft damit umgehen kann. und das nur so weit, wie ich es für richtig halte, weil ich mich nicht für andere verbiegen will

offen bleibt: wie kann ich meinen Töchtern vorleben, das sie bitte nie niemals sich gegenseitig wg Neid, Missgunst und Eifersucht aufeinander einschlagen (wenn in unserem Fall verbal über dritte beim Gatte und wie bei mir derzeit nur schriftlich … weil schriftlich traut man sich doch oft viel mehr als mündlich oder gar Auge in Auge …)

es bringt nämlich gar nichts, wenn man als ältere und ’stärkere‘ Partei immer wieder auf den kleinen und ’schwachen‘ eintritt (wie derzeit in meinem Fall)
irgendwann wird das ein Schuss vor den Ofen geben und der seidene Faden, an dem das Geschwisterband hängt, ist zerschnitten. (und dann?)

ich hoffe sehr, das ich nicht allein mit meinen Gedanken bin … teilt mir eure Meinungen mit … ob hier als Kommentar oder als Eintrag im eigenen Blog oder auch sehr gerne als Mail … [Zuckerschnuten (at) gmx.net] … ich bin gespannt auf eure Gedanken … und danke fürs Lesen …

Advertisements