Vor Ostern hatten wir unsere erste Kinderkrankheit.
Ring.elröteln.

Und irgendwie bin ich auch froh, dass die mädls sie jetzt hatten. Allein schon wenn sie selber mal schwanger werden sollten und dieser Verdacht im Raum stehen sollte, werden sie nicht wie ich eine tränenreiche, ängstliche Woche voller Gedanken haben, wie es mir damals in der Schwangerschaft mit der kleinen erging.
Durch den Besuch bei Schwiegermutter erfuhr ich dann durch Zufall wie die Krankheit zu uns kam … (Wobei ich nicht nachvollziehen kann, warum man bei Kinderkrankheiten den Mantel des Schweigens überziehen muss. Man sucht sich so was ja nicht zum Spaß aus …)

In den Osterferien war die große (endlich) in Ferien bei meinen Eltern (und meine Mutter vermutlich happy. Gut. Nach ihrer Meinung hätte es auch länger sein können, aber da liegt die Entscheidung noch bei uns)
Passend zum herrlichen Wetter hat die große noch einiges an Haar-cm bei meinem Frisör gelassen.
Im ersten Moment war es mir etwas zu kurz geraten, aber sie wachsen ja wieder …

Und da es Ostern grad gepasst hatte, wurde die kleine auch abgestillt.
Ja, sie fragt hin und wieder noch danach. Am Anfang auch mehrfach. Und ja. Es fühlt sich nach Zwickmühle an. Und ja. Es ist nicht leicht, auch wenn ich es ja schon länger so haben wollte #abgestillt

Zwischenzeitlich war meine bru.st auch der Meinung zu moppern und produzierte trotzdem noch Milch, aber dank dem tip von Frau Rhodan bin ich um eine brustentzündung vorbei gekommenen :-*

Meine Mutter fragt mich tatsächlich hin und wieder, wie es mir geht. Das kenne ich so nicht wirklich von ihr … ^-

Die Nächte sind zZ wieder anstrengend. Entweder ist der letzte Eckzahn der kleinen gerade im Durchbruch oder sie wird mich mit einem weiteren Entwicklungsschub überraschen. Jedenfalls weckt es auch die Erinnerung, das MrsPerfekt mir ein Kind mit schlafproblemen gewünscht hatte. Der Gatte hatte das damals nicht mitbekommen und er kann sich das nicht vorstellen von seiner Lieblingsschwester. Tja. Aber ich kann nichts für die früheren schlafprobleme der Tochter von MrsPerfekt und mir läge es nicht im Sinn anderen was schlechtes in Sachen Kinder zu wünschen. Weil ich weiß, das so mancher Wunsch in Erfüllung gehen kann… aber auch wieder den weg zurück findet … Irgendwann … Und mit die Kinder von MrsPerfekt möchte ich nicht geschenkt haben …

Ansonsten bin ich total im socken strickfieber.
Ein Grund warum ich über einen offenen account bei IG nachdenke, weil ich es hier bei wordpress verlinkten kann.
Überhaupt freue ich mich sehr so einige „Gesichter“ von „hier“ bei twitter und IG zu treffen!
Das ist so schön :-)

IdS

PS. Ganz vergessen. Gestern Nachmittag gings in die chirurgische Ambulanz. Ein junge hatte die große am arm verletzt und sie hatte schmerzen und den arm nicht wirklich mehr bewegt. Gebrochen? Zu hülf, war mein erster Gedanke. Zur Sicherheit wurde geröngt und danach wirkte entweder der schmerzsaft oder sie war abgelenkt. Jedenfalls und gsd nicht gebrochen, nur geprellt. Aber so schnell könnte es gehen …

Advertisements